Berlin Press

Dienstag
13. Nov 2018
Home Wissenschaft Science&Art - Wissen schafft Kunst. Oder umgekehrt?

Science&Art - Wissen schafft Kunst. Oder umgekehrt?

Ein Zukunftstag der besonderen Art auf der Frankfurter Buchmesse: am 8.10. von 13.00 - 17.30 Uhr, Forum Wissenschaft, Halle 4.2

Frankfurt. Wieviel Kunst braucht die Wissenschaft? Wieviel Wissenschaft die Kunst? Unter diesem Motto steht auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse ein Zukunftstag der besonderen Art: Das Publikum erwartet am Sonntag, den 8. Oktober von 13.00 bis 17.30 Uhr ein facettenreiches Programm, das die Spannungsverhältnisse und Synergien von Kunst und Wissenschaft aus ganz verschiedenen Sichtweisen beleuchtet.

Highlights des Tages sind:
  • die Kunstausstellung Nano&Art mit begleitendem Wettbewerb, powered by Degussa,
  • ein Future-Talk, moderiert von der 3Sat-Moderatorin Yve Fehring, mit prominenten Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur wie dem Direktor des 3D-Explora-Museums Frankfurt, Gerhard Stief, dem Nanotechnologiebeauftragten des Landes Hessen und Kunstliebhaber Helmut Hund, Torsten Seidel, Herausgeber des Buches "Röntgenportrait", Prof. Ralf Wehrspohn, Leiter des Fraunhofer Instituts Halle und dem molekularen Kochkünstler Heiko Antoniewicz
  • einer Experimentalausstellung zum Anfassen, Mitdenken und Miterleben mit Kompositionen der besonderen Art: "Vivaldi goes Chemistry", einer spektakulären Inszenierung von Dr. Full und Dr. Ruf.
 

Anzeigen