Berlin Press

Freitag
16. Nov 2018
Home Sport SCP - Mit Mut und Spaß nach Duisburg

SCP - Mit Mut und Spaß nach Duisburg

Paderborn. Eine Woche nach dem vorzeitigen Klassenerhalt will der SCP beim MSV Duisburg (Sonntag, 8. Mai, 13.30 Uhr) weiter punkten. Sportlicher Leiter und Chef-Trainer Andre Schubert will mit seinem Team "nicht zu einem Frühlingsfest" in die Schauinsland-Arena reisen, sondern "mit Mut und Spaß auftreten". Personell muss Paderborn allerdings einige Ausfälle kompensieren; unter anderem können die Gelb-gesperrten Markus Krösche und Daniel Brückner nicht mitwirken.

Zu Beginn der Trainingswoche konnten die SCP-Kicker die Anspannung der bisherigen 32 Spieltage herauslassen. Im Anschluss an den freien Tag hat das Team nach Aussage von Schubert "intensiv und konzentriert trainiert", so dass die Spieler physisch bestens vorbereitet nach Duisburg fahren. "Es liegt an den Spielern zu zeigen, dass sie guten Fußball spielen können", betont der Coach.

Positiv stimmt Schubert, dass seine Mannschaft in dieser Saison immer dann besonders gut aufgetreten ist, wenn sie ohne ganz großen Druck aufspielen konnte. So haben die SCP-Kicker ihre spielerischen Qualitäten beispielsweise voll entfalten können, wenn sie in Führung gegangen sind.

In personeller Hinsicht ist Improvisation gefragt. Krösche und Brückner fallen wegen der fünften Gelben Karte aus dem Osnabrück-Spiel aus. Markus Palionis, Gaetano Manno und David Jansen können ebenso verletzungsbedingt nicht dabei sein wie Ersatzkeeper Nico Burchert. Fragezeichen stehen außerdem hinter den leicht angeschlagenen und erkrankten Enis Alushi und Jens Wemmer.

Auf der Position im Tor hat sich Schubert für das Saison-Finale festgelegt. Daniel Masuch wird in Duisburg seinen 32. Einsatz in dieser Spielzeit absolvieren, beim abschließenden Heimspiel gegen 1860 München (Sonntag, 15. Mai, 13.30 Uhr) rückt Lukas Kruse zwischen die Pfosten.

 

Anzeigen